Aus meinem Leben

Kochen zu müssen, das ist bei dieser Hitze keine Freude! Denn nicht nur, dass es draußen teilweise schon unerträglich heiß ist, wenn dann noch die heiße Luft beim Kochen dazu kommt, dann ist es überhaupt nicht mehr ertragbar! Und von daher hat man es dann umso lieber, wenn man während solcher heißer Tage dann nicht selbst kochen muss, sondern bei Freunden oder Familie zum Essen eingeladen wird. Denn so zumindest ergeht es meiner Verlobten und mir. Und ja, wir wurden auch letztens wieder eingeladen. Nämlich bei den Eltern meiner Liebsten, welche uns spontan direkt nach Arbeitsschluss zu sich auf ein warmes Abendessen und einem anschließenden gemütlichen Zusammensitzen auf ihrer Terasse eingeladen haben. Und da mein Schatz ihre Eltern sowie auch schon lange nicht mehr gesehen hatte, hatten wir die Einladung angenommen und alle anderen Pläne, welche wir eigentlich für unseren Feierabend gehabt haben, abgeblasen.

Also hatte ich meinen Schatz schlussendlich von der Arbeit geholt (da ich um einiges früher Feierabend habe als sie), sind nach Hause gefahren um uns noch einmal schick zu machen und zu erfrischen (was bei dieser Hitze auch unbedingt ein Muss ist, da man ja schon nach 5 Minuten komplett voller Schweiß ist) und haben uns direkt danach auf den Weg zu ihren Eltern gemacht.
Und was das Zusammentreffen angeht, das war rundum gelungen. Denn nicht nur dass die Marillenknödel sehr, sehr lecker waren, welche uns meine zukünftige Schwiegermama gemacht hatte, wir hatten auch im Anschluss dann noch einen angenehmen Abend auf der Terasse.

Also auf jeden Fall mal wieder ein Abend für welchen wir uns demnächst mal mit einem gemeinsamen Abendessen bei uns arrangieren wollen. Denn verdient haben es sich die Beiden auf jeden Fall.

Aus meinem Leben

Heute, da hatte ich wieder mal die Einkäufe für Oma erledigt. Denn heute, da hatte sie keinen besonders guten Tag, was ihre Gesundheit angeht.

Und als ich ihr diese schließlich gebracht habe, hatte ich wieder mal mit der üblichen Diskussion gerechnet, was das Trinkgeld fürs Einkäufe machen angeht. Genau die, dass ich mir das Geld behalten und mir damit was Schönes kaufen soll. Den Klassiker eben, denn ihr bestimmt alle von euren Großeltern kennt. Und ihr wisst ja gar nicht, wie sehr ich das hasse, Omas Portmonee zu erleichtern. Noch dazu, wo ihre Pension ohnehin so mickrig ist. Also begann wieder mal dieselbe anstrengende Diskussion, was die Belohnung für das Einkaufen angeht, bis ihr schließlich ein Licht aufgegangen ist.

Ihr ist nämlich wieder eingefallen, dass sie sich letzte Woche eine Riesenmenge an Maultascherl gemacht hatte, welche sie mit Topfen, Speck, Zwiebel, Kartoffel, Pfeffer und Salz auf typisch russische Weise gemacht hatte. Und da sie sich diese eingefroren hatte, kam ihr plötzlich doch noch eine gute Idee, wie sie mich belohnen konnte, ohne dass ich dabei ein langes Gesicht ziehe. Sie hat mir einfach angeboten, dass ich mir welche auf der Pfanne aufwärme und ja, damit konnte mich Oma doch noch kaufen. Denn für Maultascherl, da mache ich echt alles. Oder sagen wir besser, sehr viel.

Aus meinem Leben

Hin und wieder muss ich echt sagen, weiss mein Schatzi mich zu überraschen. Ohne dass wir heute irgendeinen bedeutsamen Jahrestag hätten, kein Geburtstag oder sonst irgendwas, hat er mir rote Rosen gekauft. Mit der Begründung, dass er keinen Grund braucht, einer schönen Frau wie mir Rosen kaufen zu müssen. Sondern das einfach dann tun möchte, wenn er es für richtig hält. <3 <3 <3

Also Mädels, ich will euch jetzt nicht eifersüchtig machen, aber wann hat euch euer Partner das letzte Mal einfach so und ohne Grund Blumen gekauft. 1:0 für meinen Prinzen, der sich heute etwas besonders Feines verdient hat 😉

Aus meinem Leben

Bald werde ich endlich Tante, noch paar Wochen, dann ist es endlich soweit. Natürlich haben wir es uns nicht nehmen lassen, eine kleine Baby Party zu organisieren, wo wir mit Freunden und Arbeitskollegen meiner Schwester die baldige Ankunft des kleinen Prinzen gebührend gefeiert habe. Und ich muss sagen, der Titel des Prinzen kommt nicht von ungefähr, wenn ihr euch mal anschaut, wie reich dieser bereits beschenkt wurde. Unter anderem ein Winther Krippenwagen von Kita-Fahrzeuge.de, der wirklich nicht günstig war. Aber da haben wir uns alle brav zusammengelegt.

War echt eine feine Baby Party und ich freue mich schon sehr, ihn auf der Welt begrüßen zu dürfen. Langsam aber sicher wirds wohl auch Zeit, über den eigenen Nachwuchs nachzudenken, damit der kleine auch wenn zum spielen hat!

Aus meinem Leben

Ich habe lange gezaudert, ob ich mir die Hearthstone-Erweiterung „Reise nach Un’Goro“ vorbestellen soll, damit ich 50 Karten Packungen zu einem Top Angebot abstauben kann, aber irgendwie war es mir die 45 Euro nicht wert am Ende. Da werde ich lieber versuchen ein wenig Gold zu sammeln, um so meine Un’Goro Karten zu bekommen.

Andere haben es sich nicht nehmen lassen, die neuste Hearthstone Expansion vorzubestellen und sich einen kleinen Vorteil zu verschaffen 😉 Dieser Youtube hier hat mit der Vorbestellung und den geschafften Quests Reise nach Un’Goro Karten rund 55 Karten im Vorfeld schon bekommen und dann noch 19 Kartenpackungen mit Gold nachgekauft!

Ingesamt konnte er 5 legendäre Reise nach Un’Goro Karten ergattern, was ich persönlich nicht so schlecht finde. Aber ja, wie gesagt, mir ist das das Geld einfach nicht wert.

Bissi ärgerlich ist nur, dass jetzt alle alten Standard Sets ihre Gültigkeit verloren haben, da alte Expansions ausrangiert wurden :-/ Jetzt heisst es auch noch neue Decks bauen. Meh, Meh! Hat wer schon gute Reise nach Un’Goro Decks gebastelt? Bissi Staub habe ich „rumliegen“, paar Basic Karten kann ich schnell craften 😉